1 - Steigt die elektromagnetische Umgebung (EEM-RF)?

Antwort: Ja, und zwar künstlich wegen der Multiplikation von verbundenen Objekten und damit der Nutzung von Funkfrequenzen (RF).

2 - Hat der GINKO Control Patch einen Einfluss auf die S.A.R.? (Spezifische Absorptionsrate)?

Antwort: Ja, der GINKO Control Patch storniert die telefonisch erhaltene S.A.R. (Gutachten des I.E.S. - Institut d'Electronique et des systèmes Université de Montpellier - C.N.R.S. Dezember 2016).

3 - Gibt es eine Wirkung des EEM-RF auf unseren Organismus und wenn ja, ist es nozizeptiv (ungünstig) oder fördernd (günstig) für unser "Wohlbefinden"?

Antwort 1
Es ist möglich, auf der Grundlage der Prüfung von Antigravitationsmuskelspannungen zu bestätigen, dass die Zunahme von EEM-RF durch das Tragen (an sich selbst) eines "Smartphones" oder eines anderen angeschlossenen Geräts die Spannungen von Antigravitationsmuskelketten signifikant erhöht, was die nozizeptive Wirkung von EEM-RF auf (einige von) unsere Leistung widerspiegelt.

Antwort 2
die nozizeptive Wirkung des Telefons verschwindet, wenn der Abstand zwischen ihm und dem Subjekt "ausreichend" ist; dieser Abstand hängt vom Subjekt ab und liegt im Durchschnitt über 60 cm, ist aber bei Subjekten, die sich selbst als "berührungsempfindlich" wahrnehmen, sehr viel höher.

4 - Reicht das aktuelle Niveau von EEM-RF aus, um diese antigravitativen Muskelketten zu beeinflussen, auch wenn wir uns von allen angeschlossenen Geräten fernhalten?

Antwort: Die Beobachtung der sehr deutlichen Abnahme der Spannungen der antigravitationsfreien Muskelketten im Faradayschen Käfig, in dem das EEM-RF aufgehoben wird, was die signifikante Zunahme unserer Muskelleistung widerspiegelt, zeigt, dass das aktuelle Niveau des EEM-RF bereits eine signifikante nozizeptive Wirkung hat.

5 - Welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang der GINKO Control® Patch?

Antwort: Wenn es auf die Rückseite eines auf Ihnen getragenen Telefons geklebt wird, stellt ein 29-mm-Patch das Niveau der Muskelleistung in Faradays Käfig vollständig wieder her, was bei einem Placebo, das anstelle des Pflasters geklebt wurde, nicht der Fall ist. Es scheint, immer noch auf der Grundlage der anti-gravitationellen Muskelleistung, dass das GINKO Control® Pflaster die nozizeptive Wirkung von EEM-RF fast vollständig beseitigt. Die Erhaltung dieser Leistungen könnte eine allgemeinere Eigenschaft der GINKO Control®-Patch widerspiegeln, den Schutz eines lebenden Organismus vor bestimmten (nozizeptiven) Auswirkungen von EEM-RF, unabhängig vom Grad.

Product added to wishlist
Product added to compare.

iqitcookielaw - module, put here your own cookie law text